Vortrags-Themen

 

„Unsere Kindheit. Die Kindheit unserer Kinder.“

Einige von uns haben die Kindheit verdrängt oder leben in einem ständigen Schmerz. Es gibt Menschen, die sich immer noch in der Anklage an ihre Eltern befinden. Und dann noch jene, die eine sehr schöne Kindheit hatten. Egal wo Sie sich sehen; Sie haben in der Kindheit gelernt mit den Alltagssituationen umzugehen.

Doch was ist da noch? Was haben wir alles von unseren Eltern mitgenommen?

Hat die Lebenssituation in der wir sind, noch etwas mit dem zu tun, was wir aus der Kindheit mitgenommen haben oder wirkt davon nichts mehr auf uns ein?

Was können wir tun, um aus einer Lebenssituation, in der wir uns nicht wohlfühlen, herauszukommen? Oder wenn sich ein und dieselbe Situation immer wiederholt: Kann man daran etwas machen?

Wirken jetzt unsere Kindheit und was wir alles mitgenommen haben, sowie das, was wir an unsere Kinder weitergeben?

Wie wir aus all dem auch noch etwas lernen können und dann noch etwas Gutes daraus entstehen kann, bringe ich Ihnen hier gerne ein Stück näher.